Presse

Press

Bis ans Limit

17.01.2010
TV Spielfilm Tagestip

"Der 13jährige Fynn liebt Actionfilme, dreht auch selbst kleine Streifen. Doch mit denen ist er nicht zufrieden. Und so lässt sich der Junge, der eigentlich lieber hinter der Kamera steht, zum Stuntman ausbilden..."

Press

"Hinter der roten Linie" beim Dokfestival in Leipzig

27.10.2009
"ZDF heute" interviewt die Filmemacher Stephan Liskowsky und Dinah Münchow

"Der Bau einer Moschee in Berlin - Ausgangspunkt für den Dokumentarfilm 'Hinter der roten Linie'. Ein Porträt über junge Sachsen die zum Islam konvertiert sind. Premiere feiert der Film beim Dokfestival in Leipzig, das heute beginnt. Das älteste Dokumentarfilmfestival der Welt zu DDR-Zeiten legendär, hochpolitisch und genau deshalb immer proppevoll..."

Press

Weltpremiere beim Dokfestival in Leipzig

26.10.2009
MDR über "Hinter der roten Linie" und die Filmemacher

"Seit gestern Abend läuft es wieder, das Internationale Festival für Dokumentar- und Animationsfilm. 330 Filme aus 69 Ländern werden gezeigt, darunter zahlreiche Weltpremieren. Unter anderem der Film 'Hinter der roten Linie". Er handelt von Juliane, Margaret und Oliver. Das sind drei junge Menschen aus Ostdeutschland, die zum Islam konvertiert sind. Zwei junge Dokumentarfilmer haben über diese drei einen Film gemacht..."

Press

"Vorurteile im Kopf"

25.10.2009
Interview bei Radio Mephisto

"Menschen, die zum Islam konvertieren haben immer wieder mit Vorurteilen zu kämpfen. 'Hinter der roten Linie' heißt ein Dokumentarfilm, der Konvertiten in Deutschland begleitet. Die Leipziger Filmemacher Stephan Liskowsky und Dinah Münchow haben drei Jahre lang an diesem Film gearbeitet und können nun auf dem Dokfilmfestival das Ergebnis vorführen..."

Press

Leipziger drehen ungewöhnlichen Dokumentarfilm

23.10.2009
Leipziger Volkszeitung über "Hinter der roten Linie"

"Vor der Kamera sitzt eine junge Muslima. 'Man hat sich am Anfang noch geschämt, wenn man rausgegangen ist mit Kopftuch', erzählt sie in schönstem Sächsisch. 'Also, man wollte das zwar selber gerne machen, aber das Problem ist ja immer die Reaktion von den Leuten'. Wo gibt es diese Vorurteile gegen Muslime nicht? Jeder Mann könnte ein Terrorist sein, Frauen scheinen keine Freiheiten zu besitzen – auch viele Leipziger Bürger denken so. Trotzdem leben in Deutschland Menschen, die zum Islam konvertieren..."

Press

"Diese Bilder hauen einen um"

01.08.2009
mittendrin über "Kunst ohne Grenzen"

"Über seine Arbeiten redet Holger Frischkorn nur ganz selten. Seine Fangemeinde feiert jedes seiner Bilder nahezu hymnisch, Sammler sind vernarrt in seine überlebensgroßen Porträts. Der Schöpfer der Werke  ist gelernter Anstreicher, 35 Jahre alt und fühlte sich schon früh zu Farben hingezogen.  Er hat eine autistische Störung..."

Press

Elefantös

19.10.2006
Die Thüringer Allgemeine über "Der große Treck", 20.15 Uhr im MDR

"...Die Reportage veranschaulicht gelungen das Aufeinanderprallen verschiedener Kulturen, besticht durch eindrucksvolle Landschaftsbilder und berührt das Herz. Mit im Treck sind der drei Wochen alte Bodo und seine 70-jährige Elefantenoma, die auf halber Strecke entkräftet umkehrt."

Press

Von Fahrland bis Bangkok

01.04.2006
Die Farbfilmer auf Kreuzfahrt im Leipziger Stadtmagazin

Im "Travellog" auf kreuzerONLINE berichten Dinah Münchow und Stephan Liskowsky von ihrem Asien-Trip. In der Nacht zum 8. April zeigt der MDR ihren preisgekrönten Kurzfilm "Fahrland".

Speichern:
Press

Grosse Freiheit

01.02.2006
Freihafen - Das Jugendmagazin aus Hamburg - über das "Up-And-Coming"-Filmfestival in Hannover

"Charmante Dokus, empfohlen seien "Fahrland" von Dinah Münchow und Stephan Liskowsky, und andere innovative Querschläger. Keine leichte Aufgabe bei dem Mammutprogramm aus 199 Filmen, die das Festivalteam aus fast 2500 Gesamteinsendungen aus 56 Ländern für das Up And Coming ausgewählt hatte."

Press

Die Filmemacher von "Fahrland" zu Gast im Studio

03.11.2005
Das lange Interview bei Radio Blau in Leipzig

Ihr Kurzfilm "Fahrland" hat das Kurzsuechtig-Filmfestival in der Schaubühne Lindennfels gewonnen und ist für den Deutschen Nachwuchsfilmpreis nominiert. Dinah Münchow und Stephan Liskowsky zu Gast im Studio von Radio Blau.