Kleine Helden

Farbfilmer

Kleine Helden

Fernsehdokumentation  von Dinah Münchow und Stephan Liskowsky

MDR 3sat RBB  2010  30 min

Der kleinwüchsige Tim tritt beim Kugelstoßen gegen die Großen an. Janina und Juliane haben Glasknochen, doch beim Konzert ihrer Lieblingsband Rammstein wollen sie ganz vorn dabei sein. Kinder, die trotz Handicap keine Herausforderung scheuen.

Janina und Juliane sausen in ihren Rollstühlen um die Wette. Die achtjährigen Zwillinge lieben die Geschwindigkeit, kennen beim Spiel keine Grenzen. Die Mädchen aus dem niedersächsischen Zeven haben Glasknochen, alles an ihnen ist zerbrechlich. Schon ein kleiner Ausrutscher kann fatale Folgen haben, doch ihre Lebensfreude beeinträchtigt das nicht. So wie die Zwillinge gibt es viele Kinder und Jugendliche, die ihr Umfeld mit enormer Energie und Entwicklungen überraschen, die ihnen Eltern und Erzieher nie zugetraut hätten. 

Tim Lindner ist kleinwüchsig und misst mit seinen 15 Jahren gerade einmal 117 Zentimeter. Andere behandeln ihn oft wie einen sechsjährigen Knirps. Doch auf dem Sportplatz entwickelt der Hallenser gigantische Kräfte. Die neunjährige Lara aus Radebeul liebt trotz Schwerhörigkeit Musik. Sie trommelt, spielt Flöte und tanzt wie ein Wirbelwind in einer Kindertanzgruppe. Der Film begleitet kleine Helden, die eine unbändige Lebenslust haben. Die ein großes Stück Leben abhaben wollen und sich ihren Platz in der Gesellschaft nicht streitig machen lassen.

Tim
Lara
Juliane und Janina