Farbfilmer

Farbfilmer

Die Farbfilmer

Die Farbfilmer Produktion wurde 2004 von Dinah Münchow und Stephan Liskowsky in Leipzig gegründet. Wir produzieren Dokumentarfilme fürs Kino und Fernsehdokumentationen und Reportagen für öffentlich-rechtliche Fernsehanstalten wie ARD, MDR, NDR und 3sat.

Die Farbfilmer sind Autoren, die ihre Ideen bis zum fertigen Film umsetzen und selbst produzieren. Stephan Liskowsky ist Regisseur und Autor, Dinah Münchow Kamerafrau und Cutterin. Unsere Filme erzählen spannende Geschichten aus aller Welt, innovativ und humorvoll umgesetzt. Ein liebevoller Blick auf ungewöhnliche Menschen und ihre Herausforderungen.

Wichtiger Schwerpunkt unserer Arbeit sind Auslandsreportagen, Filme aus Osteuropa, Südostasien und Mittelamerika. Ein ethnographischer Blick auf besondere Lebensumstände, den wir auch auf Geschichten im eigenen Land richten. Dabei arbeiten wir mit renommierten Film- und Fernsehschaffenden aus der Region und Talenten aus dem Nachwuchsbereich zusammen.

Unsere Filme wurden mehrfach ausgezeichnet. 2005 wurde "Fahrland" für den Deutschen Nachwuchsfilmpreis nominiert und gewann den Jurypreis des Kurzsuechtig-Filmfestivals und den Publikumspreis des Internationalen Kurzfilmfestivals Shortmoves. 2009 feierte unser abendfüllender Dokumentarfilm "Hinter der roten Linie" im offiziellen Programm des Internationalen Dokumentarfilmfestivals in Leipzig Premiere und lief im Wettbewerb des Dokumentarfilmfests in Kassel. 2015 feierte unsere zweiteilige Doku "Die vergessenen Kinder von Leipzig" und "Der blinde Fleck"auf dem Neisse-Filmfestival Premiere.

 Farbfilmer

Stephan Liskowsky

Regisseur und Autor

mehr

mehr
 Farbfilmer

Dinah Münchow

Kamerafrau Cutterin und Regisseurin

mehr

 mehr